Was ist ein Penisring?

Der Penisring ist ein Sexspielzeug, dass den Penis zum einen optisch vergrößern kann, aber auch zu einer stärkeren Erektion, sowie zu längeren und intensiveren Orgasmus behilflich ist. Ein Penisring wird in der Regel aus weichen Materialien wie Latex, Leder oder Silikon hergestellt. Allerdings gibt es den klassischen Penisring auch aus Metall, die vor der eintretenden Erregung angelegt werden und auch erst nach dem abklingen der Erektion wieder abgenommen werden können.

* Preis wurde zuletzt am 15. November 2018 um 9:26 Uhr aktualisiert

Wie wird der Penisring angewendet?

Der Penisring kann auch unterschiedliche Weise angelegt werden. Er kann je nach Größe zum Beispiel nur um die Eichel gelegt werden. Andere Anwendung sind das anlegen um den Schaft des Penis` oder um die Hoden. Bei der Anwendung sollte stets mit Gleitgel gearbeitet werden um ein sanftes Anlegen zu gewährleisten. Durch den Penisring tritt ein leichter Blutstau im Schwellkörper auf, der Penis wirkt größer und dicker. Außerdem wird die Erektion durch den eintretenden Blutstau härter und kann länger genossen werden. Durch das tragen dieses Sextoys kann der Orgasmus verzögert werden, dass besonders Männern zu Gute kommt, die schon nach kurzer Zeit zum Höhepunkt kommen. Der Geschlechtsakt wird anhaltender und erfüllender. Auch bei Männern mit Potenzproblemen, mit einer medizinischen erektilen Dysfunktion kann der Penisring hilfreich sein, eine Erektion aufzubauen. Dieses Sexspielzeug sollte nicht länger als etwa eine halbe Stunde getragen werden, da durch den entstehenden Blutstau sonst gesundheitliche Schäden eintreten können.


Vorteile Penisring

 Intensivere Erektionsqualität (länger & härter)

Mehr Erregung bei der Dame, den Frauen stehen auf besonders harte Penise

 Der Penis sieht besonders voluminöser, größer aus (deswegen legen ihn viele Männer vor dem Saunagang an)

 Du kannst dein Phallosan/Bathmate Training zum Penis vergrößern unterstützen.

 Dadurch, dass das Abspritzen lange zurückgehalten wird, ist der Orgasmus am Ende umso intensiver


Anwendung eines Penisrings

Durch das Benutzen eines Penisrings bildet sich ein leichter Blutstau im Penis, der dafür sorgt, dass die Erektion härter und die Ejakulation hinausgezögert wird. Außerdem fühlt sich der Orgasmus für den Mann dank des Penisrings häufig stärker und deutlich intensiver an. So ist er für den Mann, sowohl auch für die Frau ein spannendes Sextoy. Es gibt diverse Ringe aus verschiedenem Material und diversen Extra-Funktionen. So gibt es beispielsweise einen Penisring mit Vibration .

Die richtige Anwendung eines Penisrings ist sehr wichtig, aber auch das Material spielt eine wichtige Rolle. Der Penisring sollte am besten im schlaffen Zustand angewendet werden, bei einigen Ringen ist es jedoch auch möglich, ihn im halb-erigierten Zustand anzubringen. Der Ring wird über zuerst über die Eichel gezogen und kann von dort aus weiter zum Schaftende oder auch zu den der Peniswurzel gezogen werden. Den Cockring an der Peniswurzel zu tragen, ist dabei die beliebteste Variante. Für Einsteiger in Sachen Sextoys gibt es zudem noch die sogenannten verstellbaren Penisringe, welche, wie der Name es bereits erwähnt, problemlos umgestellt und abgenommen werden können.

Für die Verwendung eines Penisrings sollte ein Gleitgel verwendet werden, besonders, wenn es ein Penisring mit Vibration ist. So fällt es dem Mann leichter, den Ring anzulegen. Der Ring sollte niemals länger als 20 Minuten am Stück getragen werden, da es zu Schmerzen oder im schlimmsten Fall zu Schäden führen kann. Der Penisring lässt sich einfach wieder entfernen, sobald der Penis im schlaffen Zustand ist. Niemals sollte der Ring mit Gewalt oder zu viel Kraft entfernt werden. Es empfiehlt sich, eine Intimrasur zu vollziehen, bevor man den Penisring anlegt.

 

Penisring Besonderheiten

Penisringe gibt es in vielfacher Ausführung. Neben den einfachen Modellen aus den oben genannten Materialien gibt es auch doppelte Penisringe, die gleichzeitig um den Penis und die Hoden angelegt werden können. Zur zusätzlichen Stimulation werden Ringe mit Vibration angeboten, die durch die Bewegung erregend wirken. Einen ähnlichen Effekt haben Ringe mit Noppen oder anderen Aufsätzen. Der sogenannte Domina Grip Ring wird mit zusätzlichen Bändern um Hoden und Penis befestigt um einen stärkeren Effekt zu erzielen.

 

Die richtige Penisring Größe

Es ist wichtig, dass der Ring fest sitzt, dem Mann es aber nicht weh tut. Gerade, wenn man sich für einen Penisring mit Vibration entschieden hat, sollte besonders aufmerksam auf die richtige Größe geachtet werden. Sollte der Ring Schmerzen verursachen oder den Penis anschwellen lassen, sollte er abgenommen werden und nochmal neu angesetzt oder gegen einen anderen Ring eingetauscht werden. Bei Ringen aus Silikon, welche dehnbar sind, sollten noch ein oder zwei Finger durch den Ring passen können, sobald er an der Peniswurzel angebracht ist. Bei Ringen aus Metall müssen auf jeden Fall noch zwei Finger durchpassen. Für Ringe, die sich nicht verstellen lassen, sollte man den Penisumfang messen. Bevor man misst, sollte man sich entscheiden, wo der Penisring getragen werden soll. Nun misst man die betroffene Stelle ab, am besten geht das mit einem flexiblen Maßband. Nun zieht man von dem Durchmesser des Penis etwa 3-5 mm ab und hat die perfekte Größe für den Penisring ermittelt. Für einen Metallring sollte man einen leicht größer Durchmesser wählen, da der Ring nicht dehnbar ist.

 

Penisring Material

Meistens sind flexible, dehnbare Ringe aus Gummi oder Silikon. Für fortgeschrittene Paare gibt es zudem Ringe aus Metall und einen Penisring mit Vibration. Ein Metallring ist für alle Männer geeignet, die es ein wenig härter mögen. Sollte das Paar sich wünschen, die Klitoris ebenfalls zu stimulieren und der Frau damit ein noch größeres Vergnügen zu bereiten, so ist der Penisring mit Vibration gut geeignet. Hierbei sollte der Penisring mit Vibration nur auf dem Schaft getragen werden, um ein optimales Ergebnis zu erzielen.

 

Was bewirkt ein Penisring?

Immer mehr Männer sind auf der Suche nach einer Luststeigerung im Schlafzimmer. Viele Frauen möchten durch einen voluminösen Penis verwöhnt werden und kommen erst auf diese Weise zum Orgasmus. Dabei muss allerdings nicht zwingend eine operative Maßnahme beim Mann erfolgen, denn einfache Methoden aus der Sexindustrie, führen zu großartigen Ergebnisse. Um den Schwellkörper nicht nur konstant sondern stärker zu durchbluten, reicht das System der leichten Abschnürung von Penis oder Hodensack. Sextoy-Hersteller haben sich dies zu Nutzen gemacht und bieten daher seit einigen Jahren den sogenannten Penisring in ihrem Sortiment an. Der Ring für den Penis ist in verschiedenen Ausführungen und Größen erhältlich und bietet Männern eine einfachere Verstärkung ihrer Erektion.

 

Wie lässt sich der Penisring im Bett einsetzen

Der Penisring besitzt meist eine Größe von kaum mehr als 5 cm. Doch selbst Männer mit einem großen Penisumfang oder einem großen Hodensack, müssen keine Sorge haben den Ring benutzen zu können. In vielen Fällen ist das Sexspielzeug aus dehnbaren Materialien gefertigt. Latex, Silikon oder Gummi gelten als Ausgangsbasis, für die Herstellung des Rings. Inzwischen können Männer nach persönlichen Vorliebe zwischen Modellen in transparenter oder vielfältiger Farbgebung wählen. Dabei existieren zudem Ringe, die einfach über der Penis oder den Hodensack gestülpt werden können und solche, die beide Gebiete auf einmal abschnüren. Männer mit kleinem Penis dürfen sich freuen. Der Ring aus dehnbarem Material lässt sich auch doppelt umgebunden als verkleinerte Version nutzen und führt ebenfalls zu einem erstaunlichen Ergebnis.

 

Penisringe steigern das Volumen des Glieds und sorgen für eine leichte Vergrößerung

Der Penisring wird einfach über das männliche Glied gezogen. Hierbei ist es für manche Männer weniger schmerzhaft, den Ring im nicht erigierten Zustand anzuziehen. Bei einsetzender Erregung schwillt das Glied an. Durch den eng sitzenden Ring staut sich das Blut im Glied und sorgt für eine festere und voluminösere Erektion. Einige Männer behaupten sogar, der Ring bietet ihnen eine längere Durchhaltekraft im Bett, im jeden Fall verzückt er die Frauen. Wer darauf steht, kann den Ring auch gleichzeitig um den Hodensack binden. Es gilt allerdings darauf zu achten, den Ring nicht zu fest umzubinden, damit es nicht zu Blutergüssen kommt. Eine Variante dieses Rings ist der Penisring mit Vibration.

 

Der vibrierende Penisring und weitere Alternativen

Ein Penisring mit Vibration bietet beiden Partnern gleichermaßen Spaß im Bett. Für den Mann kann das Stimulationsgefühl der Vibration im Ring zu einem erregenden Effekt führen. Die Frau wird durch den Ring zusätzlich am Kitzler stimuliert und erreicht auf diese Weise oftmals schneller den gewünschten Höhepunkt. Auch der vibrierende Ring für den Penis ist in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich. Eine Batterie im Inneren sorgt für die gewünschte Vibration, in manchen Fällen lässt sich die Intensität sogar noch steigern. Zu beachten gilt, dass manche Hersteller den Ring mit fest sitzendem Vibrationsmechanismus anbieten, der einen Austausch der Batterie fast unmöglich macht. Allerdings bieten solche Modelle ein günstiges Preis-Leistungs-Verhältnis. Eine Alternative zu vibrierenden und flexiblen Penisringen sind Ringe aus Metall oder Holze. Diese sind für unerfahrene Anwender jedoch etwas schwieriger einzusetzen, werden von Männern jedoch gerne den ganzen Tag über getragen.